Vorstand des dialog e.V.


Eric Woydte Eric Woydte

Vorstandvorsitzender (Deutschland)
E-Mail:

Meinen ersten Kontakt mit Russland hatte ich 2012 im Rahmen eines Schulaustauschs. Seitdem ist mein Interesse an Russland stetig gewachsen. Nach meinem Abitur 2014 habe ich zunächst einen Internationalen Freiwilligendienst in St. Petersburg gemacht und studiere seit 2015 Internationale Beziehungen an der Russian Presidential Academy of National Economy and Public Administration. Seit Sommer 2015 bin ich aktives Mitglied des dialog e.V. in der Moskauer Regionalgruppe.

Die erfolgreiche und spannende Arbeit bei dialog e.V. sowie meine persönliche Begeisterung für die deutsch-russischen Beziehungen bewegten mich dazu, im Gesamtvorstand Führungsaufgaben zu übernehmen. Auf der Delegiertenversammlung im vergangenen Mai wurde ich dann zum Vorstandsvorsitzenden des dialog e.V. auf deutscher Seite gewählt.

In meiner Funktion möchte ich die Zusammenarbeit der Regionalgruppen ausbauen und den Dialog als zentrales Instrument der Verständigung zwischen unseren Ländern und unseren Mitbürgern stärken. Ich bin überzeugt, dass diese Ziele mit dem aktuellen Vorstandsteam kreativ, konstruktiv und effizient verfolgt werden können und freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit!

Maria Semkina Maria Semkina

Vorstandvorsitzende (Russland)
E-Mail:

Alles fing an mit der Immatrikulation an der Tomsker Staatlichen Forschungsuniversität mit dem Fach BWL im Jahre 2014. Schon im September bin ich dialog e.V. beigetreten und wurde von dem Verein mitgerissen - denn in dieser Gemeinschaft kann ich mit Gleichgesinnten meine Ideen zur Weiterentwicklung der deutsch-russischen Beziehungen verwirklichen. Dieses Interesse entwickelte sich bereits während meiner Schulzeit.

2016 fand das traditionelle XIX. Symposium des dialog e.V. in Tomsk statt, an dessen Organisation ich unmittelbar beteiligt gewesen bin. Ebenfalls organisieren wir an unserer Universität Konferenzen, Vorlesungen und Veranstaltungen zur Anwerbung von Neumitgliedern. All das dient der persönlichen Allgemeinbildung und dem Blick über den Tellerrand.

Im Mai 2017 wurde ich im Rahmen der Delegiertenversammlung zur Vorstandsvorsitzenden des dialog e.V. in Russland gewählt, was mich überaus freut. Auf diesem Posten habe ich ein starkes Team bestehend aus weiteren Vorstandsmitgliedern und den restlichen Dialogern im Rücken, um die angepeilten Ziele und Ideen zur Weiterentwicklung des Vereins zu verwirklichen. Als Schwerpunkte würde ich die Zusammenarbeit unter den Regionalgruppen sowie die Arbeit dieser vor Ort hervorheben.

Anastasia Michi Anastasia Michi

Finanzvorstand (Deutschland)
E-Mail:

2015 begann ich den Bachelorstudiengang "International Economics and European Studies". Im Rahmen meines Studiums nutze ich die Möglichkeit, Wirtschaftsvorlesungen mit den Sprachen Russisch und Englisch zu kombinieren. Mein Interesse für Russland und die russische Sprache führte mich schließlich 2016 zu dialog e. V. Als Vorstandsmitglied möchte ich den Verein aktiv mitgestalten, mich für eine gelungene Kommunikation zwischen den Regionalgruppen und für die russisch-deutsche Freundschaft im politischen und wirtschaftlichen Kontext einsetzen. Ab August 2017 werde ich ein Semester an der Higher School of Economics in Moskau verbringen und mein Studium um eine Auslandserfahrung in Russland bereichern.

Irina Zamishchak Irina Zamishchak

Finanzvorstand (Russland)
E-Mail:

Für mich ist es eine große Ehre, ein Teil von dialog e.V. zu sein. Die Mitgliedschaft birgt hervorragende Möglichkeiten für die persönliche Entwicklung, das Networking unter Gleichgesinnten und die Karriereentwicklung. Ein bisschen zu meiner Person: Ich studiere Internationale Beziehungen an der Higher School of Economics in Moskau, selbstverständlich mit dem Schwerpunkt Deutschland. Ebenfalls bin ich aktives Mitglied der Moskauer Regionalgruppe seit Herbst 2016.

Ich möchte mich für die folgenden zwei Ziele einsetzen: Erstens die Erhöhung der finanziellen Beiträge zur Durchführung von dialog e.V.-Veranstaltungen. Es soll mehr Veranstaltungen geben und ihr Niveau soll ebenso angehoben werden. Das zweite Ziel ist etwas globaler: Ich möchte meinen bescheidenen Beitrag zur Verständigung der Zivilgesellschaften in Deutschland und Russland leisten.

Evgenia LaznikEvgenia Laznik

Beisitzerin des Vorstands – Ressortleiterin Öffentlichkeitsarbeit (Deutschland)
E-Mail:

Dialog e.V. bietet nicht nur die Möglichkeit, viele interessante Kontakte sowie Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln, sondern Freunde zu finden, die die gleichen Interessen und Ziele verfolgen.

Meiner Meinung nach kann die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen erst dann verbessert werden, wenn das gegenseitige Verständnis für die andere Kultur und ihre Sichtweise geschaffen wird. Und genau dieses Ziel verfolgen wir alle beim dialog e.V. Durch Veranstaltungen und Projekte versuchen wir, besonders Studenten und Berufseinsteiger aus Russland und Deutschland zusammen zu bringen, um dieses Verständnis, welches die Basis für die zukünftige Zusammenarbeit darstellt, zu schaffen.

Ich selbst kam mit zehn Jahren aus Russland nach Deutschland, ging in der Nähe von Dortmund zur Schule und absolvierte meinen Bachelor in Kommunikation und Medien Management. Wie viele andere in dem Verein, fühle auch ich mich beiden Kulturen sehr verbunden und möchte als diesjährige Vorstandvorsitzende für die Öffentlichkeitsarbeit dazu beitragen, noch mehr engagierte Menschen für unseren Verein zu gewinnen.

Elizaveta SokovninaElizaveta Sokovnina

Beisitzerin des Vorstands – Ressortleiterin Öffentlichkeitsarbeit (Russland)
E-Mail:

Ich heiße Elisaweta Sokownina (Bamson). Seit der Verschlechterung der deutsch-russischen Beziehungen im Jahre 2014 interessiere ich mich besonders für das Verhältnis zwischen Russland und Deutschland.

Ich bin der Meinung, dass dialog e.V. eine hervorragende Plattform für die Regulierung, Förderung und Entwicklung der Beziehungen der beiden Länder ist. Außerdem bietet der Verein zahlreiche weitere Möglichkeiten wie den Erhalt von wertvollen Informationen, den Austausch mit unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Kulturen, die Gelegenheit zur Weiterentwicklung von seinen eigenen Fähigkeiten durch den Umgang mit verschiedenen Wirtschaftsunternehmen und das Bereisen unterschiedlicher Städte . Es ist notwendig, dialog e.V. weiterzuentwickeln, um noch mehr Menschen für den Verein begeistern zu können. Wir können dialog e.V. auf ein noch höheres Niveau bringen und so den Dialog zwischen Russland und Deutschland noch mehr fördern. Als Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit werde ich versuchen, die mir anvertrauten Aufgaben verantwortungsvoll, professionell und kreativ zu erfüllen.

Dejan Micic Dejan Micic

Beisitzer des Vorstands – Ressortleiter Unternehmenskontakte (Deutschland)
E-Mail:

Dem dialog e.V. bin ich allen voran aufgrund meines engen privaten und geschäftlichen Bezugs zu Osteuropa und Russland beigetreten. Als aktives Mitglied der Regionalgruppe Tübingen war ich in der Realisierung des Symposiums 2017 beteiligt und habe mein Interesse für den Verein damit weiter ausgebaut. Ich möchte gerne meinen Teil dazu beisteuern, zur Verständigung zwischen Russland und Deutschland beizutragen und beide Länder einander wirtschaftlich und gesellschaftlich wieder näher zu bringen. Allen, die Interesse am Sponsoring des Symposiums 2018 in Moskau haben, stehe ich gerne als Ansprechpartner zur Verfügung!

Vladimir Miller Vladimir Miller

Beisitzer des Vorstands – Ressortleiter Unternehmenskontakte (Russland)
E-Mail:

Da ich in Russland geboren und in Deutschland aufgewachsen bin, galt mein Interesse stets beiden Ländern. Ebenso war es immer mein Traum, beruflich innerhalb der deutsch-russischen Beziehungen unterzukommen - was mir nun in Moskau gelang. Auf dem Weg dahin hatten mich die Mitglieder und Freunde bei dialog e.V. regelmäßig mit Rat und Tat unterstützt. Als Mitglied des Vorstandes freue ich mich nun, auch über die Arbeit in unserer Regionalgruppe in Trier hinaus, dem Verein etwas zurückgeben zu können.

Viktor Leonhardt Viktor Leonhardt

Beisitzer des Vorstands – Ressortleiter Technik (Deutschland)
E-Mail:

Da ich in Russland geboren wurde, jedoch nicht dort aufwuchs, habe ich Interesse an diesem Land und dessen Völker. Obwohl ich zweisprachig aufwuchs, verlernte ich die russische Sprache zu sprechen. Ich erhoffe mir, dass ich im Rahmen von interessanten Leuten und Veranstaltungen die Fähigkeit der russischen Sprache wiedererlange.

Seit 2011 bin ich Mitglied bei dialog e.V.. Ich habe mir das Ziel gesetzt das Bestreben des Vereins durch meine langjährige Erfahrung als Webentwickler zu unterstützen. Besonderes Merkmal setze ich auf die Optimierung mit dem Umgang des Internets und der Repräsentation des Vereins.

Dmitry Dubov Dmitry Dubov

Beisitzer des Vorstands – Ressortleiter Technik (Russland)
E-Mail:

Mein Leben ist schon seit langem mit Deutschland, deutscher Sprache und Kultur eng verbunden. Zur Zeit bin ich ein Student an der Nationalen Forschungsuniversität „Hochschule für Wirtschaft“ und studiere Computerwissenschaft. Ich bin sehr froh an einer Organisation, die deutsch-russischen Beziehungen entwickelt, die Rolle des Vorstands für Technik zu übernehmen. Ich hoffe, dass dialog e.V. seine Ziele schneller und effektiver durch extensive technische Förderung von meiner Seite erreichen wird.

Elisaveta Sekatsch Elisaveta Sekatsch

Beisitzerin des Vorstands – Ressortleiterin Mitgliederbetreuung
E-Mail:

Seit neun Jahren studiere ich Deutsch und habe zwei Mal deutsche Sommerkurse besucht. Gegenwärtig studiere ich Internationale Beziehungen an der Nationalen Forschungsuniversität „Hochschule für Wirtschaftswissenschaften“ und beschäftige mich mit den deutsche-russische Beziehungen. Ich bin der Meinung, dass dialog e.V. eine Möglichkeit gibt, nicht nur gute Verhältnisse zwischen Russen und Deutschen zu bilden, sondern auch Einigung zwischen beiden Ländern in den wirtschaftlichen und politischen Fragen zu erziehen.

Ich bin ein Mitglied der Vereinigung deutscher und russischer Ökonomen seit 2015, übernahm 2015 – 2016 den Posten der Mitgliederbetreuung in Moskauer Regionalgruppe und 2016 – 2017 dieselbe Stelle im Vorstand. In den letzten Jahren habe ich viel mit neue Mitglieder und Freiwilligen kommuniziert und ihre Tätigkeit in dialog e.V. koordiniert. Außerdem habe ich mich nicht nur über Poster aller Veranstaltungen von Moskauer RG gekümmert, sondern auch mit der Organisation der Vorlesungen, Seminaren und Debatten geholfen. Ich würde mich sehr darauf freuen, an der Mitgliederbetreuung der Vereinigung wieder teilzunehmen. Das Ziel meiner Arbeit besteht darin, mehr engagierte Studenten hinzuziehen und Freiwilligen Möglichkeit zu geben, an wichtigen wirtschaftlichen, internationalen Foren und Symposien teilzunehmen. Ich bemühe mich meine Aufgaben am besten zu machen."

Ekaterina Firsova Ekaterina Firsova

Beisitzerin des Vorstands – Ressortleiterin Wissenschaftskontakte
E-Mail:

Für mich ist es eine große Ehre, dialog e.V. in der Funktion als Vorstand für Wissenschaftskontakte vertreten zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass der der neue Vorstand die Arbeit des Vereins auf eine neue Ebene heben wird. Jedes Vorstandsmitglied verfügt über eigene Erfahrung und hat den Wunsch, seinen Beitrag zur Intensivierung der deutsch-russischen Beziehungen zu leisten. Ich selbst habe bereits an der Organisation von mehr als 20 Veranstaltungen des Vereins mitgewirkt. Seit drei Jahren bin ich aktives Mitglied der Moskauer Regionalgruppe. Außerdem verfüge ich über acht Jahre Erfahrung in der ehrenamtlichen Arbeit. Mit diesen wertvollen Erfahrungen werde ich meinen Beitrag leisten, damit unsere gemeinsame Vorstandsarbeit gewinnbringend und die wissenschaftlichen Veranstaltungen von dialog e.V. sehr interessant werden.

L. Raphael Feinäugle L. Raphael Feinäugle

Beisitzer des Vorstands – Geschäftsführer
E-Mail:

Zu Beginn meines Studiums im B.Sc. „International Economics and European Studies“ an der Universität Tübingen hatte ich das Glück, Russisch als Zusatzfach in mein Curriculum wählen zu können. Die ersten Erfahrungen mit Sprache und Kultur hinterließen sehr positive Eindrücke und schnell wuchs meine Begeisterung für den vielfältigen und spannenden Kulturraum Osteuropas und Zentralasiens. Schnell kam daher auch der Kontakt zu der Regionalgruppe Tübingen des dialog e.V. zustande und ich trat dem Verein im Jahre 2012 als Mitglied bei.

In der Regionalgruppe übernahm ich bald Verantwortung im Organisationsteam des 16. Dialog Symposiums, wurde später zum stellvertretenden Vorsitzenden der Regionalgruppe Tübingen gewählt und übernahm 2014 den Vorsitz dieser Gruppe sowie die Verantwortung für die lokale Organisation des 18. dialog-Symposiums. Während meines Auslandssemesters an der Moskauer Staatlichen Lomonossov Universität setzte ich mein Engagement bei der örtlichen Regionalgruppe fort und war auch hier in die Organisation des dialog-Symposiums eingebunden. Außerdem bekam ich als Kassenprüfer im Vereinsjahr 2013-2014 einen ersten Einblick in die Finanzen des Vereins.

Mit meiner Wahl zum Finanzvorstand (Deutschland) im Mai 2015 übernahm ich auch auf Gesamtvereinsebene Verantwortung und setzte im weiteren Vereinsjahr die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers fort. Diese Aufgabe hat mir viel Spaß gemacht und mit der finanziellen Realisation des 19. Dialog-Symposiums in Tomsk habe ich eine persönliche Herausforderung gemeistert. Dabei kam mir der Umstand zugute, dass ich im Herbst 2015 mein Masterstudium an der Higher School of Economics Moskau aufgenommen habe, da ich die Finanzströme so direkt vor Ort in Russland koordinieren konnte.

Die erfolgreiche und spannende Arbeit der letzten Jahre bei dialog e.V. sowie meine persönliche Begeisterung für die deutsch-russischen Beziehungen veranlassten mich, auch weiterhin im Gesamtvorstand Führungsaufgaben zu übernehmen. Auf der Delegiertenversammlung im vergangenen Mai wurde ich dann zum Ko-Vorsitzenden des dialog e.V. auf deutscher Seite gewählt.

In meiner neuen Funktion möchte ich die Zusammenarbeit der Regionalgruppen ausbauen und den Dialog als zentrales Instrument der Verständigung zwischen unseren Ländern und unseren Mitbürgern stärken. Ich bin überzeugt, dass diese Ziele mit dem aktuellen Vorstandsteam kreativ, konstruktiv und effizient verfolgt werden können und freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit!

Vilena Alimuradova Vilena Alimuradova

Beisitzer des Vorstands – Ressortleiterin Fachübersetzung
E-Mail:

Für mich als Übersetzerin und Absolventin der Fakultät für Fremdsprachen ist Deutschland viel mehr als nur ein Land mit beruflichen Perspektiven. Seit  2012 nehme ich aktiv an verschiedenen Veranstaltungen, Konferenzen und Treffen, welche sich für die Verbesserung der deutsch-russischen Beziehungen  einsetzten, teil. Durch die dort gesammelten Erfahrungen verstehe ich immer mehr, wie profitabel die Beziehung zwischen Deutschland und Russland ist und wie wichtig es ist, diese weiterhin aufrechtzuerhalten. Seit Ende 2016 bin ich ein aktives Mitglied in der Moskauer Regionalgruppe und ich freue mich sehr, mit meinen Fächigkeiten als Dolmetscherin zu der Vereinfachung der Kommunikation zwischen den beiden Ländern beitragen zu können.

Der Vorstand ist in dieser Zusammensetzung am 6. Mai 2017 auf der Delegiertenversammlung des dialog e.V. in Tübingen gewählt worden.